18.04.2017 - 08:57 Uhr | Quelle: fH | Autor: DSu

Teutonia mit einem Bein in der Oberliga und Verstärkungen für die neue Spielzeit

- Der Durchmarsch in die Oberliga von Teutonia 05 ist nur noch eine Frage der Zeit. Die Mannen von der Kreuzkirche stehen nach dem 3:1-Heimsieg am letzten Spieltag über den direkten Verfolger HSV III mit einem Bein in der Oberliga.

Fünf Spieltage vor Ende der Saison stehen die 05er mit 12 Punkten Vorsprung auf Verfolger HSV an der Tabellenspitze - bei noch einem auszutragenden Nachholspiel. Auf Rang drei sind es sogar 16 Punkte Vorsprung! Aus diesem Grund kann Teutonia auch rechnerisch nicht mehr aus den Top-2 rutschen. Der Aufstieg kann also im besten Fall am 26. Spieltag, wenn nicht dann aber am 27. Spieltag komplett klar gemacht werden. Die homogene Truppe, die am Anfang der Saison nur so mit namenhaften Spielern bestückt wurde, kann sich nun auch hinsichtlich der neuen (Oberliga-)Saison auf neue Hochkaräter für den Kader freuen.

Bereits bestätigt sind unter anderem die Personalien Seyhmus und Beytullah Atug sowie Frederic Böse. Alle drei kommen von der TuS Dassendorf an die Kreuzkirche und bringen die nötige Oberliga-Erfahrung mit. Zudem wurde in der letzten Woche bestätigt, dass Billstedts Offensiv-Akteur Ulas Dogan zu den 05ern wechseln wird. Das sind nur ein paar Namen, die den ohnehin schon starken Kader von Teutonia noch einmal immens aufwerten. Einen bereits gewechselten aber nicht spielberechtigen Vincent Boock muss man da eigentlich auch noch erwähnen. Das Ziel von Teutonia 05 ist klar, man will in die Oberliga und dort dann auch oben mitspielen!