29.06.2017 - 13:51 Uhr | Quelle: fH/FCSP | Autor: MGa

Neun Neue und sieben Abgänge bei St. Pauli II

- Relativ spät startete die Zweitvertretung des FC St. Pauli in die Vorbereitung. Erst am gestrigen Mittwochnachmittag absolvierte die U23 die erste Einheit. Beim Trainingsauftakt waren alle Neuzugänge dabei. Den neun Neuzugängen stehen sieben Abgänge gegenüber. Außerdem fehlten beim ersten Training drei weitere Spieler. Die Neuzugänge kommen allesamt aus der U19 vom FCSP.

Auf der vereinsinternen Homepage verkündete der FC St. Pauli den neuen Regionalliga-Kader. Mit den Neuen erreicht die U23 für die kommende Saison den jüngsten Altersschnitt, den St. Pauli II bisher ins Rennen geschickt hat. Der Altersschnitt beträgt gerade einmal 19,4 Jahre! Ältester und erfahrenster Akteur ist Benjamin Nadjem, der vor einiger Zeit im Interview schon andeutete, dass er mit seiner Erfahrung den jungen Spielern helfen möchte.

Beim ersten Training fehlten neben den Abgängen Brian Koglin (bei den Profis), Adranik Ghubasaryan (Schule) und Ernesto Keisef (Reha nach Knieverletzung). Ebenfalls beim ersten Training hatte das junge Team Glück, dass der Ball beim Training mit von der Partie war. „Beim ersten Training darf der Ball bei mir nicht fehlen, das habe ich schon immer so gemacht“, wird Philipkowski auf der Vereinshomepage zitiert.

Die neun Neuen aus der U19 sind:
Florian Carstens, Jan Fock, Rudolf Gonzales Vass, Dario Kovacic, Alessandro Otte, Irwin Pfeiffer, Stefan Rakocevic, Fynn Rocktäschel und Ersin Zehir. Kovacic und Rakocevic hätten sogar noch ein Jahr in der U19 spielen können.

Die Liste der Abgänge:
Jan-Marc Schneider (eigene Profis), Yiyoung Park (eigene Profis), Emre Coskun (FC Teutonia 05), Yannick Jonas (FC Türkiye), Marian Kunze (Lüneburger SK), Marvin Kehl (unbekannt) und Tim-Julian Pahl (unbekannt).
Am Sonntag testet die neue U23 bereits das erste Mal. Um 14:30 spielt die Philipkowski-Elf am Bekkamp gegen den Oberligisten Concordia.


Foto: FC St. Pauli