22.05.2017 - 16:14 Uhr | Quelle: fH

Nach fünf Jahren Abstinenz: Sasel ist zurück in der Oberliga

- Vor dem letzten Spieltag standen in der Landesliga Hansa noch einige Entscheidungen aus. Gleich vier Mannschaften hatten vor dem Spieltag noch Chancen auf den Aufstieg. Neben dem TSV Sasel, V/W Billstedt und Dersimspor hatte auch der Bramfelder SV noch Möglichkeiten zum Aufstieg. Um eines vorweg zu nehmen: Im Aufstiegsrennen machten alle ihre Aufgaben und gewannen ihre Spiele deutlich. Dersimspor und Bramfeld können den Aufstieg in die Oberliga mittlerweile nicht mehr realisieren.
Der auf den Meistertitel hoch favorisierte TSV Sasel, spielerisch vermutlich die beste Mannschaft der abgelaufenen Saison, gastierte beim USC Paloma. Schon früh hatte Sasel die Chance auf die Führung, doch Adomat scheiterte mit einem Handelfmeter an Paloma-Keeper Lorenzen (26.). Gute sechs Minuten später sollte es anders laufen: Die wohl beiden besten am gestrigen Nachmittag, Tolga Celikten und Nico Behrends, bescherten mit einer Co-Produktion den Führungstreffer.
Direkt vor der Halbzeitpause dann der Schock für Sasel: Elfmeter für Paloma und Ulaga verwandelte. Wer jedoch gedacht hat, der Ausgleich würde die Saseler Spielfreude dämpfen, der wurde eines besseren belehrt. Wiederum nur sechs Minuten nach der Halbzeit beförderte Palomas Krause eine Behrends-Hereingabe ins eigene Tor. Den Sack zu machte – wer sollte es auch anders gewesen sein – Nico Behrends, erneut nach Vorarbeit vom ebenfalls sehr starken Tolga Celikten.
Nach fünf Jahren zieht es den TSV Sasel nun wieder in die Oberliga.



Sasel-Verfolger Vorwärts-Wacker spielte zeitgleich gegen Altengamme. Schon früh wurde deutlich, dass Wacker noch reichlich Aufstiegsbemühungen hat. In der 6. Minute gab es die Führung, nachdem SVA-Verteidiger Herzberg eine Tüysüz-Hereingabe ins eigene Tornetz grätschte. Eben jener Tüysüz erhöhte noch vor der Halbzeit höchstselbst auf 2:0, nachdem Atef Zakerwal ihn bediente (28.). Zakerwal wollte sich vor der Pause auch noch in die Torschützenliste eintragen und traf nur zwei Minuten nach seinem Assist per Pressschlag selbst. Die weiteren Wacker-Treffer erzielten Tüysüz (55.) und Liebermann (90.). Den zwischenzeitlichen Anschluss erzielte Timo Ludwig (61.).

Mit dem Sieg über Altengamme verteidigte Vorwärts-Wacker seinen zweiten Platz und sicherte sich die Vize-Meisterschaft. Zusätzlich geht es für die Mannschaft von Dennis Kreutzer, den es nach der Saison zum FC Türkiye verschlägt, am Samstag, den 27.05.2017 um 16:00 Uhr, gegen den Hamburger SV III zum Aufstiegsspiel der Oberliga. Gespielt wird an der Waidmannstraße.
Falls Altona 93 der Aufstieg in die Regionalliga gewinnen sollte, würden beide Landesliga-Zweitplatzieren in die Oberliga aufsteigen.