30.01.2017 - 14:44 Uhr | Quelle: fH/SVNA

Mirko Petersen übernimmt SVNA-Traineramt im Sommer

- Der Landesliga-Aufsteiger SV Nettelnburg Allermöhe hat einen neuen Cheftrainer für den Sommer verpflichten können. Mirko Petersen, zuletzt Co-Trainer beim SV Eichede, soll demnach die erfolgreiche Arbeit von Andreas Ferentinos fortführen. Ferentinos verkündete im Dezember seinen Abschied zum Saisonende.


„Nach einer intensiven Suche und vielen Gesprächen mit potenziellen Kandidaten von Ligamanager Jan Arp und Fußballabteilungsleiter Gerald Grassé hat sich der SVNA nun für Mikro „Naddel“ Petersen als neuen SVNA-Trainer entschieden“, so verkündete der Landesligist die Trainer-Neuverpflichtung per Pressemitteilung. Petersen trainierte zuvor bereits den SV Wentorf eine Saison (2011/12), sowie den SV Börnsen drei Saisons (12/13 – 15/16) als Cheftrainer. Als Co-Trainer arbeitete der 47-Jährige nicht nur beim SV Eichede für knapp ein halbes Jahr, sondern auch beim FC Bergedorf 85 (2012/13), damals als Assistent von Altona-Coach Berkan Algan.

Das restliche Team ums Team soll währenddessen bleiben. Eine Zusammenarbeit mit Co-Trainer Olcay Günay und Torwarttrainer Hendrik „Opa“ Freese über die Saison hinaus sehen die SVNA-Verantwortlichen als „höchstwahrscheinlich“.