15.03.2017 - 10:38 Uhr | Quelle: fH/Halstenbek-Rellingen | Autor: MGa

HR trennt sich von Bliemeister: Trainerteam für nächste Saison vorgestellt

- Oberligist Halstenbek-Rellingen hat auf den anhaltenden Negativtrend der letzten Wochen reagiert und Trainer Thomas Bliemeister von seinem Amt als Chefcoach entlassen. Der 60-Jährige war insgesamt acht Jahre Trainer beim SV HR. Im Schnitt konnte Bliemeister in 250 Spielen 1,36 Punkte einfahren. Doch nicht nur diese Personalentscheidung verkündete der Oberliga-Sechzehnte: HR stellte zusätzlich das Trainerteam für die neue Saison vor.

Im letzten Jahr hatte Halstenbek-Rellingen kaum was mit dem Abstiegskampf zu tun. Am 28. Spieltag belegte man sogar noch den siebten Platz, schloss die Saison allerdings mit dem 10. Platz ab – für HR durchaus erfolgreich. In dieser Saison sieht das Ganze komplett anders aus: Seit dem ersten Spieltag befindet sich HR im Abstiegskampf und belegt momentan den 16. Rang, punktgleich mit dem Tabellen-Siebzehnten Klub Kosova. Nun reagierte der Verein und gab folgendes auf der Vereins-Homepage bekannt:
Verein trennt sich von Trainer Thomas Bliemeister
Die SV Halstenbek-Rellingen gibt hiermit die sofortige Trennung von Trainer Thomas Bliemeister bekannt.
Der Verein bedankt sich für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit und wünscht Thomas Bliemeister alles Gute für die Zukunft.


Das Trainerteam für die neue Saison steht indes schon fest: Mit Heiko Barthel (Cheftrainer) und Sebastian Loether (Co-Trainer) stehen in der kommenden Saison zwei alte Bekannte vom Wedeler TSV an der Seitenlinie bei HR. Loether spielt zurzeit noch für HFC Falke, Barthel ist zurzeit vereinslos – ob der Ex-Wedel-Coach HR schon am Wochenende bei HR auf der Trainerbank sitzt, ist noch nicht bekannt. Bis zur letzten Saison arbeiteten die Beiden zusammen, allerdings in anderer Funktion: Barthel als Trainer von Abwehr-Allrounder Loether.