24.04.2017 - 12:15 Uhr | Quelle: fH

Dank Derbysieg: Hoisbüttel erklimmt Tabellenführung

- In der Kreisliga 6 kam es am Wochenende zum absoluten Spitzenspiel: Der Hoisbütteler SV (2. Platz) empfing den Tabellenführer und Nachbar aus Ahrensburg. Schon vor der Partie war klar, dass falls Ahrensburg das Spiel gewinnen sollte, der Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg so gut wie besiegelt sind. Hoisbüttel hatte aus eigener Kraft nur noch die Chance, wenn man den Tabellenführer schlagen sollte. Im Hinspiel gewann der ATSV noch deutlich mit 4:1.

Der Anfang des Spiels begann recht verhalten – wie es in einem Topspiel üblich ist. Beide Mannschaften wagten nicht zu viel und spekulierten auf Fehler des Gegners. Ahrensburg hatte zwar wenig mehr Spielanteile, allerdings tastete sich der Gastgeber immer weiter ran. Der erste Hochkaräter der Partie wurde direkt genutzt: Nico Zerrath, kickte in der Jugend für den ATSV, tauchte vor dem Tor auf und traf zur Führung kurz vor der Pause (41.).
Fortan war Hoisbüttel spielbestimmend. Kurz nach der Halbzeit erhöhte das Team von Alexander Windt dank Dorian Siegel (51.), der erst nach dem Pausentee eingewechselt wurde und in der 70. Minute sogar seinen Doppelpack schnüren konnte. Kurz davor traf Bitez bei Ahrensburg zum Anschluss (62.), doch Siegel stellte frühzeitig den alten zwei Tore Abstand her. In der Nachspielzeit besorgte Marius Timm den Ahrensburger Anschlusstreffer, es sollte jedoch beim 3:2 für Hoisbüttel bleiben.

Nach 18 Partien ohne Niederlage muss der ATSV also wieder eine Niederlage hinnehmen – und was für eine bittere! Hoisbüttel ist nun mit 66 Punkten neuer Spitzenreiter der Kreisliga 6. Ahrensburg lauert jedoch mit 65 Punkten auf ein Patzer von Hoisbüttel auf Platz 2. Das Restprogramm der beiden Teams ist ähnlich, Hoisbüttel muss allerdings noch gegen Harksheide II (5. Platz) ran.