07.06.2017 - 10:17 Uhr | Quelle: fH/Concordia

Cordi verpflichtet sieben Neue, 12 Akteure bleiben

- Wer auf Neuverpflichtungen beim Regionalliga-Anwärter Concordia gehofft hat, musste sich lange gedulden. Seit gestern ist die Katze aus dem Sack: Der Oberligist konnte sechs externe Neuzugänge verpflichten, zudem stößt mit Martin Werner ein junger Spieler aus der Zweitvertretung zur Liga-Mannschaft. Neben den neuen Spielern konnte Concordia einen weiteren Neuen gewinnen: Philip Schröder, zuletzt Trainer der A-Regionalliga des Rahlstedter SC, wird neuer Co-Trainer am Bekkamp und soll Coach Florian Gossow an der Seitenlinie assistieren.

Neben den genannten Neuverpflichtungen konnten bisher 12 Spieler am Bekkamp gehalten werden:
Tor: Tobias Sävke, Kanan Safarov
Abwehr: Finn Peters, Ronny Buchholz, Yannick Siemsen, Jan Kämpfer
Mittelfeld: Timo Stegmann, Alexandar Mucunski, Maurizio d’Urso, Kevin Zschimmer
Sturm: Benjamin Bambur, Jun-Myeong Oh

Unter den Neuzugängen kommt mit Sebastien Mankumbani u.a. ein Ex-Concorde nach nur einer Saison beim SV Eichede zurück an alte Wirkungsstätte. Neben Mankumbani wechseln auch Mehdi Jaoudat (FC Süderelbe), Cem Cetinkaya (SVCN), Petrit Osmani (FC Türkiye), Christian Rohweder (Niendorfer TSV), Andreas Goldgraebe (Hamm United) und eben Martin Werner (Concordia II) zu Concordia.