07.02.2017 - 16:57 Uhr | Quelle: fH

Bingöl mit neuem Trainerteam: „Wollen den Durchmarsch“

- Der FC Bingöl 12 hat zwei neue Trainer verpflichten können. Ümit Akkus und Metin Dogan sind die neuen Zepterschwinger beim Kreisligisten. Momentan rangiert Bingöl auf dem ersten Platz der Kreisliga 4. Wir sprachen mit dem neuen Coach Ümit Akkus u.a. über die Ziele, die er mit Bingöl erreichen möchte.

fußballHamburg: Was sind eure Ziele mit Bingöl?
Ümit Akkus: Wir wollen mit dem Verein langfristig arbeiten. Wir haben uns mit dem Vorstand hingesetzt, unser gemeinsames Ziel ist es etwas aufzubauen, wie vergleichsweise Klub Kosova oder Türkiye.
Zum Sportlichen: Wir wollen jetzt nicht sagen, dass wir in drei Jahren in der Oberliga spielen wollen. Trotzdem ist es das Ziel jetzt in die Bezirksliga und dann direkt in die Landesliga aufzusteigen – wir wollen den Durchmarsch. Wie beim FC Türkiye oder Klub Kosova wollen wir uns dann 1-2 Jahre in der Landesliga behaupten und dann hoch in die Oberliga.

fH: Wird es in Zukunft Transfer-Kracher von euch geben?
Akkus: Vom Vorstand haben wir finanzielle Unterstützung und viele Möglichkeiten. Ich bin gleichzeitig Spielerberater, sodass ich meine Fühler ausstrecken kann und den ein oder anderen Spieler zu uns holen kann. Wir haben jetzt im Winter vier Spieler geholt, unter anderem Tolga Cosgun, der schon für Victoria in der Oberliga gespielt hat. Für die kommende Saison haben wir bereits fünf Zusagen von Landesliga-Spielern.

fH: Ihr belegt momentan den 1. Platz der Kreisliga 4. Verfolger Wandsetal will auch hoch. Warum werdet ihr euch am Ende der Saison durchsetzen?
Akkus: Wandsetal hat sich auch stark verstärkt. Unser Ziel mit dem direkten Aufstieg und dem Durchmarsch ist jedoch klar und Metin und ich sind fest davon überzeugt. Die Spieler sind auch fest überzeugt, jeder glaubt an sich und trainiert hart. Der Vorstand glaubt auch daran. Wir werden die Fehler, die bisher gemacht wurden nicht machen, sondern beheben.